Der FC Ingolstadt hat sich zehn Tage nach Schließung des Transferfensters erneut verstärkt.

Der Tabellen-Vorletzte hat den früheren Cottbuser Konstantin Engel mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet.

Der 25-jährige kasachische Nationalspieler war zuletzt vereinslos.

Er hat für Cottbus und den VfL Osnabrück 77 Zweitligaspiele absolviert.

Engel soll beim FCI den Konkurrenzkampf auf der rechten Abwehrseite entfachen, wo bisher Danny da Costa gesetzt war.

Hier gibt's alle News zur Zweiten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel