Der neue Trainer Olaf Janßen sorgt bei Dynamo Dresden für frischen Wind.

Zwei Tage vor seiner Premiere beim nach sechs Runden noch sieglosen Tabellenschlusslicht im Auswärtsspiel am Sonntag bei Erstliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf bestimmte der 46-Jährige Romain Bregerie zum neuen Kapitän.

"Romain Bregerie besitzt eine hohe Spielintelligenz, kann den anderen Spielern viel mitgeben. Er ist als Persönlichkeit in der Mannschaft anerkannt und wichtig, um als Bindeglied zu unseren französischen Spielern aufzutreten", begründete Janßen seine Entscheidung in der Kapitänsfrage.

Stürmer Mickael Pote, den das Kapitänsamt auf dem Platz nicht beflügelte, muss die Spielführerbinde abgeben. Außerdem gibt es mit Zlatko Dedic einen neuen Vize-Kapitän und einen neuen Mannschaftsrat.

Außerdem kündigte der Nachfolger des entlassenen Peter Pacult an, die Spieler ohne Deutschkenntnisse künftig zweimal in der Woche zum Sprachunterricht zu schicken.

In Düsseldorf trifft der gebürtige Rheinländer Janßen auf seinen Neffen Tobias Levels, der bei Fortuna unter Vertrag steht. Doch das sei am Sonntag nebensächlich, sagte der Dynamo-Coach: "Uns wird ein kräftiger Wind ins Gesicht blasen. Düsseldorf wird versuchen, uns zu überrennen. Aber wir sind körperlich und mental absolut in der Spur."

Hier gibt's alle News zur Zweiten Liga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel