Die beinahe unendliche Leidensgeschichte von 1860 Münchens Daniel Bierofka ist um ein bitteres Kapitel reicher.

Der Routinier des Zweitligisten hat sich bei seinem Comeback nach fünfmonatiger Zwangspause wiederum schwer verletzt und fällt drei Monate aus. Bierofka erlitt im Auswärtsspiel beim VfR Aalen am vergangenen Freitag einen Anriss der Peroneus-Sehne im linken Fuß und musste am Mittwoch unters Messer.

Es war die inzwischen 19. Operation, die der 34-Jährige in seiner Karriere über sich ergehen lassen musste.

Bierofka denkt trotzdem weiterhin nicht an ein Ende der Laufbahn und will sich ein weiteres Mal zurückkämpfen.

"Fußball ist meine Leidenschaft. Die Verletzung ist reparabel", sagte der dreimalige Nationalspieler, der ein Comeback zur Rückrunde anpeilt, der "Bild-Zeitung".

"Ich komme wieder zurück. Ich will allen beweisen, dass ich es noch einmal schaffe. Das ist meine größte Motivation."

Hier gibt's alle News zur Zweiten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel