Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss einen längeren Ausfall seines neuen Innenverteidigers Ivan Gonzalez Lopez befürchten.

Der 25 Jahre alte Spanier, der erst am Freitag einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2015 unterschrieben hatte, verletzte sich gleich in seinem ersten Spiel für Aue am Samstag beim TSV 1860 München (1:3) am rechten Fuß.

"Es sieht nach einer ziemlich schweren Bänderverletzung aus", berichtete Aues Trainer Falko Götz nach der Partie. Der Fuß von Gonzalez sei stark angeschwollen. "Es sieht nach einer längeren Pause aus", prophezeite Götz.

Gonzalez war zuletzt für die B-Auswahl von Real Madrid aufgelaufen. Davor spielte er beim FC Malaga.

Der Abwehrspieler sollte eigentlich bei Aue die Probleme in der Innenverteidigung lösen, die unter anderem durch die langwierige Verletzung von Innenverteidiger Thomas Paulus (Sprunggelenk) akut geworden waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel