Der frühere Vereinspräsident Hubert Raase strebt bei der Mitgliederversammlung des Karlsruher SC am 12. Oktober überraschend eine Rückkehr in ein Amt beim Zweitligisten an.

Das berichtet die Wochenzeitung "Der Sonntag". Nach Informationen des Blattes will der 69 Jahre alte Unternehmer diesmal allerdings für den Verwaltungsrat des Clubs kandidieren.

Raase hatte 2002 den Verein als Präsident mit Verbindlichkeiten in Höhe von rund acht Millionen Euro übernommen und in den sechs folgenden Jahren zurück in die Bundesliga geführt sowie finanziell wieder gestärkt.

Der 69-Jährige selbst war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel