Der 1. FC Kaiserslautern bleibt unter seinem neuen Trainer Kosta Runjaic weiter in der Erfolgsspur.

Die "Roten Teufel" schlugen am 9. Spieltag der Zweiten Liga den TSV 1860 München klar mit 3:0.

Marcel Gaus (51.), Simon Zoller (72.) und Mohamadou Idrissou (82.) trafen für den FCK.

Auch der FC St. Pauli konnte drei Punkte einfahren. Beim Tabellenschlusslicht FC Ingolstadt setzten sich die Kiez-Kicker mit 2:1 durch.

Fin Bartels brachte St. Pauli in der 45. Spielminute in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Ingolstadt markierte Marvin Matip (80.).

Den Siegtreffer für die Hamburger erzielte dann Florian Kringe (86.), der zwar erst einen Foulelfmeter nicht verwandeln konnte, dann aber im Nachschuss traf.

Der SV Sandhausen schlug den VfL Bochum mit 1:0. Den späten Siegtreffer erzielte Sandhausens Nicky Adler in der vierten Minute der Nachspielzeit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel