vergrößernverkleinern
Köstner ist seit der Winterpause 13/14 Trainer bei Fortuna Düsseldorf © getty

Der seit zehn Wochen krankgeschriebene Lorenz-Günther Köstner will wieder als Trainer arbeiten.

"Ich hatte ja viel Zeit zur Genesung, jetzt will ich niemanden unter Druck setzen. Aber ich möchte wieder arbeiten. Es wird weiter den Trainer Lorenz-Günther Köstner geben", sagte der Noch-Coach von Fortuna Düsseldorf dem "kicker".

Bis zum 29. Juni ist der an einer Viruserkrankung leidende 62-Jährige noch krankgeschrieben.

"Der Körper hat komplett gestreikt, ohne dass es vorher deutliche Warnsignale gab. So etwas habe ich noch nie erlebt, ich war immer sehr belastbar. Es ist eine Viruserkrankung, verursacht vielleicht durch einen Zeckenbiss", sagte Köstner.

Köstner sieht sich inzwischen aber wieder auf dem Weg der Besserung: "Vor zweieinhalb Wochen war ich total euphorisch, dann kam wieder ein kleiner Rückschlag. Jetzt kann ich sagen: Die Chance ist groß, dass ich bald wieder voll hergestellt bin."

Nach "kicker"-Informationen arbeitet die Fortuna dennoch an der Auflösung des noch bis 2015 gültigen Vertrags mit Köstner. Düsseldorf suche bereits einen neuen Torwarttrainer, da man mit Oliver Reck als Chefcoach plane.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel