vergrößernverkleinern
Lasse Sobiech bestritt 2011/12 zehn Spiele (kein Tor) © getty

Vier Stunden vor dem erstklassigen Lokalrivalen Hamburger SV hat der FC St. Pauli mit seinen Vorbereitungen für die neue Saison begonnen.

Noch nicht mit von der Partie war beim Trainingsauftakt der Kiez-Kicker am Mittwoch Innenverteidiger Lasse Sobiech.

Das Leihgeschäft mit dem HSV, bei dem der 23-Jährige noch bis 2016 unter Vertrag steht, wurde allerdings für ein Jahr unter Dach und Fach gebracht.

Der Ex-Dortmunder, der in der vergangenen Spielzeit für den HSV nur auf zehn Einsätze kam, trug bereits in der Saison 2011/2012 zehnmal als Leihgabe das Trikot des FC St. Pauli. "Wir haben mit Lasse einen Spieler verpflichten können, der den Verein bestens kennt, über Bundesligaerfahrung verfügt und uns somit ohne Eingewöhnungszeit sofort weiterhelfen wird", sagte Sportdirektor Rachid Azzouzi: "Lasse wollte trotz anderer Anfragen nur zu uns kommen."

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel