vergrößernverkleinern
Alexander Zorniger freut sich auf die nächste Runde im DFB-Pokal
© getty

Trainer Alexander Zorniger Zweitligisten RB Leipzig sieht bei Neuzugang Rani Khedira, Bruder von Nationalspieler Sami, noch viel Steigerungspotenzial.

"Bei ihm ist die Umstellung von einer Mannschaft, die auf Ballbesitz fixiert ist wie Stuttgart, zu unserem System enorm hoch. Hier muss er gleich in die Tiefe denken. Deshalb muss er noch viel lernen", sagte Zorniger der "Bild"-Zeitung.

Der 20 Jahre alte Khedira wechselte erst vor knapp zwei Wochen vom Bundesligisten VfB Stuttgart zum finanzkräftigen Aufsteiger nach Sachsen und absolvierte am Wochenende beim 7:0 gegen den Siebtligisten VfB Zwenkau sein erstes Testspiel.

"Die Umstellung braucht Zeit, die Feinheiten werden jetzt Stück für Stück kommen", sagte Mittelfeldspieler Khedira, der in der Bundesliga bislang insgesamt neunmal für den VfB zum Einsatz kam.

Die Leipziger bereiten sich momentan auf ihre erste Zweitligasaison vor und treffen vor dem Start Anfang August unter anderem noch auf den französischen Meister Paris St. Germain mit Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Hier gibt es alles zur Zweiten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel