Der SV Wehen Wiesbaden hat bis zum Saisonende Bernhard Raab mit den Aufgaben des Interims-Managers betraut. Der 43-jährige Leiter des Nachwuchszentums tritt beim Tabellenletzten die Nachfolge des beurlaubten Uwe Stöver an.

"Raab ist eine integre Person mit großer Kompetenz und genießt das absolute Vertrauen", betonte Vize-Präsident Markus Hankammer.

Für Raab, der in der Bundesliga 31 Partien für den Karlsruher SC bestritt und zwischen 1992 und 1999 als Spieler in Wehen aktiv war, ist das Engagement eine "Herzensangelegenheit".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel