Zweitligist FSV Frankfurt muss vorerst auf Regisseur Youssef Mokhtari verzichten.

Der Marokkaner zog sich beim 2:1-Erfolg am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg eine schmerzhafte Schienbeinprellung zu und steht den Hessen damit beim SC Freiburg am kommenden Sonntag wohl nicht zur Verfügung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel