Nur kleinere Pannen gab es zum Auftakt des WM-Testturniers beim Spiel zwischen Gastgeber Südafrika und dem Irak (0:0) in Johannesburg.

So wurden Hunderte von Fans nach dem Spiel nicht zu den drei park-and-ride-Plätzen zurückbefördert, weil niemand wusste, wo die entsprechenden Busse abfahren sollten. Die wenigen vorhandenen Busse waren schnell überfüllt.

Vor dem Spiel hatte es einen Warnstreik der Stadion-Ordner gegeben, nachdem ihnen statt rund 54 Euro nur 18 Euro gezahlt werden sollten. Schließlich wurde die Summe auf 22,50 Euro erhöht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel