Weltmeister Italien hat einen Fehlstart in den Confed Cup noch gerade abgewendet: In ihrem Auftaktspiel feierte die Squadra Azzurra in Tshwane/Pretoria gegen die fast eine Stunde in Unterzahl spielende USA einen 3:1 (0:1)-Erfolg.

Landon Donovan brachte die USA per Foulelfmeter in der 41. Minute in Führung, die ab der 32. Minute in Unterzahl spielen mussten. Ricardo Clark sah wegen eines groben Foulspiels an Gennaro Gattuso die Rote Karte.

Der in den USA geborene Giuseppe Rossi mit einem Doppelpack und Daniele de Rossi trafen für Italien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel