Laut FIFA-Boss Joseph S. Blatter wird es beim Confed-Cup im Bereich des Vierten Offiziellen am Spielfeldrand keinen TV-Monitor mehr geben.

Die FIFA reagierte damit offenbar auf den Protest des ägyptischen Fußball-Verbandes gegen die Rote Karte und den Handelfmeter im Confed-Cup-Vorrundenspiel gegen Brasilien.

"Die Schiedsrichter-Entscheidung ist ohne TV-Beweis getroffen worden. Um aber keine Zweifel aufkommen zu lassen, wird es keine Monitore mehr bei den Begegnungen am Spielfeldrand geben. Sie werden ab sofort entfernt", sagte Blatter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel