Trainer-Weltenbummler Bora Milutinovic wird das irakische Nationalteam nach nur drei Monaten voraussichtlich wieder verlassen. "Meine Zukunft hängt davon ab, ob ich Angebote bekomme oder nicht", so der 64-jährige.

Möglicherweise sucht der Serbe einen WM-Teilnehmer, um zum sechsten Mal bei einer Weltmeisterschaft als Coach dabei zu sein. Der Irak hat die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika nicht geschafft.

Milutinovic war mit dem Asienmeister durch ein torloses Unentschieden gegen Neuseeland in der Vorrunde des Confed Cups gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel