Die FIFA wird die Halbfinals beim Confed-Cup in Südafrika nutzen, um ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen.

Rassismus soll nicht nur im Fußball, sondern in der Gesellschaft generell eine Absage erteilt werden. Vor dem Anpfiff sollen Spieler und Schiedsrichter mit einem Transparent mit der Aufschrift "Nein zu Rassismus" posieren.

"Der Fußball hat die Kraft, Spieler und Trainer über Werte wie Disziplin und gegenseitigen Respekt zu vereinigen. Rassismus hat im Fußball keinen Platz", sagte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel