Der spanische Nationaltrainer Vicente del Bosque verspricht sich von der Teilnahme seiner Auswahl am Confed Cup in Brasilien Vorteile für die dortige WM 2014.

"Was wir hier sehen, nutzt uns als Erfahrung - so wie es 2009 war, als wir in Südafrika dabei waren. Das war auch eine positive Erfahrung mit Blick auf die WM im Jahr danach", sagte del Bosque am Mittwochnachmittag (Ortszeit) in Fortaleza.

Dort trifft Spanien am Donnerstag (21.00 Uhr) in Halbfinale der "Mini-WM" auf Italien.

Die sechs Spielorte des Confed Cups gehören 2014 zu den zwölf Standorten der WM. Vor vier Jahren, schon damals als amtierender Europameister, war Spanien in der Vorschlussrunde beim "Festival der Champions" überraschend an den USA gescheitert, gewann dann aber das Spiel um Platz 3 gegen Gastgeber Südafrika.

Nur zwölf Monate später schaltete del Bosques Seleccion auf dem Weg zu ihrem ersten WM-Titel im Halbfinale Deutschland aus (1:0). Im Endspiel bezwang Spanien die Niederlande dank eines Tores von Andres Iniesta 1:0 n.V.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel