Die deutschen Weltmeisterinnen sind fremd gegangen. Birgit Prinz und Co. haben im Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim eine Trainingseinheit im Fechten absolviert.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurden die Spielerinnen von OSP-Leiter Daniel Strigel sowie den aktiven Degen-Fechtern Jörg Fiedler und Sven Schmid in die Grundelemente des Fechtens eingeführt.

Initiiert wurde die Maßnahme von DFB-Psychologe Dr. Arno Schimpf, der von 1997 bis 2008 auch die deutschen Fechter betreute.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel