Für Kerstin Stegemann war die EM der Abschluss ihrer DFB-Karriere. "Kerstin Stegemann hört nun direkt nach der EM auf", sagte DFB-Trainerin Silvia Neid nach dem 6:2 (2:1) im Finale gegen England.

Die 31-jährige Außenverteidigerin absolvierte insgesamt 191 Länderspiele (8 Tore) und liegt damit auf Platz zwei der Rekordspielerinnen hinter Birgit Prinz (198).

Stegemann, die im April 1995 ihr Debüt im deutschen Team feierte und bei der EM in Finnland einmal zum Einsatz kam, wurde mit der DFB-Auswahl zweimal Welt- und siebenmal Europameisterin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel