Für die deutschen U-19-Frauen hat die EM-Endrunde in Mazedonien mit einem Sieg begonnen. Die Auswahl von DFB-Trainerin Maren Meinert gewann ihr erstes Gruppenspiel in Kumanovo gegen Italien 4:1 (3:0).

Mit dem Sieg setzte sich Deutschland an die Spitze der Gruppe A. England behielt im Parallelspiel der Gruppe beim 3:1 (2:0) gegen Schottland die Oberhand.

Die Treffer für die deutsche Auswahl erzielten Kyra Malinowski (15.), Hasret Kayikci (25.), Marie-Louise Bagehorn (34.) und Carolin Simon (47.).

Am Donnerstag tritt die deutsche U19 in der mazedonischen Hauptstadt Skopje gegen Schottland an, das letzte Vorrundenspiel steht ebenfalls in Skopje am Sonntag gegen England (beide 17.00 Uhr) auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel