Schock für Weltmeisterin Annike Krahn: Die Abwehrchefin vom Bundesligisten FCR Duisburg muss nach einem Kreuzbandriss voraussichtlich ein halbes Jahr pausieren. Krahn erlitt die schwere Verletzung in der Champions-League-Qualifikation gegen Glasgow City am Dienstag (4:0).

"Natürlich ist das erst einmal eine bittere Diagnose, aber letztendlich ist es jetzt so wie es ist, und ändern kann ich es nicht. Daher versuche ich, die Sache positiv anzugehen und nach vorne zu schauen. Ich werde nun meine ganze Energie in alle Rehamaßnahmen setzen, um so bald wie möglich wieder fit zu werden", sagte Krahn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel