Die Organisatoren der Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) erhalten wie schon bei der Männer-WM 2006 tatkräftige Unterstützung vom deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW).

Jungen Deutschen und Franzosen mit sehr guten Kenntnissen in der jeweils anderen Sprache wird die Möglichkeit geboten, als freiwillige Helfer mitzuarbeiten.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Spielorten, an denen die französische Nationalmannschaft und die Teams der weiteren frankophonen WM-Teilnehmer antreten werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel