Die Welt- und Europameisterinnen Birgit Prinz und Ariane Hingst denken über einen Abschied aus der Frauen-Nationalmannschaft nach der WM 2011 in Deutschland nach.

Das deuteten Prinz und Hingst vor dem Länderspiel der DFB-Auswahl gegen Afrikameister Nigeria in Leverkusen am Donnerstag (ab 18.00 Uhr) an.

"Der Plan ist schon, nach der WM in der Nationalmannschaft aufzuhören. Wenn es gut läuft, wird das auch ein guter Abschluss sein", meinte Prinz. Ariane Hingst erklärte: "Bei mir gibt es auch diese Gedanken. Ich denke nicht, dass ich nach der WM noch großartig in der Nationalmannschaft spielen werde."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel