Die deutschen U-17-Juniorinnen erhalten für das WM-Halbfinale am Donnerstag gegen die USA prominente Unterstützung: Präsidentin Steffi Jones vom Organisationskomitee der Frauen-WM 2011 in Deutschland reiste zwei Tage nach dem 3:1-Viertelfinalsieg der deutschen Talente gegen Kanada nach Neuseeland, um der Mannschaft vor Ort die Daumen zu drücken.

"Was die Mannschaft bislang geleistet hat, ist klasse. Unsere Spielerinnen haben bewiesen, dass es um den Nachwuchs des deutschen Frauenfußballs bestens bestellt ist", glaubt Jones an die Mannschaft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel