Die deutsche Nationalmannschaft hat durch die Finalniederlage gegen die USA beim Algarve-Cup in der FIFA-Weltrangliste an Boden gegenüber den erstplatzierten Amerikanerinnen verloren.

Die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid bleibt auf dem zweiten Platz, hat jedoch mit 2163 Punkten momentan acht Punkte weniger als bei der letzten Veröffentlichung im vergangenen Dezember.

Olympiasieger USA verbesserte sich um sechs Zähler auf 2215 Punkte. Weltmeister Japan (2096) bleibt Dritter vor Brasilien (2038) und Frankreich (2027). Die nächste FIFA-Weltrangliste wird am 21. Juni veröffentlicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel