vergrößernverkleinern
Marcus Berg erzielte bereits für die A-Nationalmannschaft seines Landes ein Tor © imago

A-Nationalspieler Marcus Berg schießt die Schweden zu einem klaren 5:1-Sieg. Der fünfmalige Titelträger schwächelt gegen Serbien.

Malmö - Gastgeber Schweden ist mit einer starken Leistung und einem ungefährdeten Sieg in die U-21-Europameisterschaft gestartet.

Der Nachwuchs von Weltmeister Italien begann dagegen mit einer Nullnummer.

Die Skandinavier bezwangen zum Auftakt der Gruppe A in Malmö Weißrussland mit 5:1 (3:1).

Im zweiten Spiel trotzten die Serben mit den Bundesliga-Profis Gojko Kacar (Hertha BSC Berlin) und Nikola Petkovic (Eintracht Frankfurt) dem fünfmaligen Titelträger Italien in Helsingborg ein 0:0 ab.

Berg dreht das Spiel für die Schweden

Mann des Abends für Schweden war Stürmer Marcus Berg.

Der siebenmalige A-Nationalspieler, der für den FC Groningen in 50 Erstliga-Spielen in den Niederlanden 30 Tore erzielt hat und bereits 2007 Torschützenkönig in Schweden war, traf gleich dreimal (38./44./81.).

Die Weißrussen waren in der 33. Minute durch Sergej Kisljak (Dinamo Minsk) in Führung gegangen.

Schweden schlug durch Rasmus Elm (Kalmar FF) nur wenige Sekunden später zurück. Den Endstand erzielte Gustav Svensson (89./IFK Göteborg).

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel