vergrößernverkleinern
Platzverweise erhält er nicht nur bei der Nationalmannschaft...
Mario Balotelli erzielte für Inter Mailand in 33 Spielen in der Serie A elf Tore © getty

Der Nachwuchs des Weltmeisters steht nach dem Sieg gegen Schweden fast im Halbfinale. Aber auch die Skandinavier haben noch Chancen.

Helsingborg - Der Nachwuchs von Fußball-Weltmeister Italien hat bei der U21-EM in Schweden einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht.

Die Italiener bezwangen Gastgeber Schweden in Helsingborg trotz 50-minütiger Unterzahl mit 2:1 (1:0) und benötigen im letzten Gruppenspiel am Dienstag (20.45 Uhr LIVESCORES und live im DSF ) gegen Außenseiter Weißrussland nur noch einen Punkt, um den Einzug in die Vorschlussrunde perfekt zu machen.

Die Schweden dagegen mussten nach dem furiosen 5:1 im ersten Spiel gegen Weißrussland am Mitsommertag einen Rückschlag hinnehmen und verpassten den vorzeitigen Einzug in die Vorschlussrunde.

Balotelli trifft und fliegt

Ihnen reicht zum Abschluss gegen die Serben mit den Bundesliga-Profis Gojko Kacar (Hertha BSC Berlin) und Nikola Petkovic (Eintracht Frankfurt) nach deren 0:0 am Freitagabend in Malmö gegen Weißrussland ebenfalls ein Unentschieden zum sicheren Halbfinal-Einzug (DATENCENTER: Die U-21-EM).

Italiens Sturmjuwel Mario Balotelli brachte die Squadra Azzurra in der 23. Minute in Führung. Eine Viertelstunde später sah der 18-Jährige von Inter Mailand wegen Nachtretens die Rote Karte.

Dennoch kamen die Italiener zum 2:0 durch Robert Aquafresca (53.) von Cagliari Calcio. Schweden konnte durch Ola Toivonen (89./PSV Eindhoven) nur noch verkürzen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel