vergrößernverkleinern
Marc Torrejon spielt seit 2006 für Espanyol Barcelona © getty

Die spanische U 21 schlägt Finnland, muss aber trotzdem die Heimreise antreten. Schuld ist die mangelnde Chancenverwertung.

Göteborg - Spaniens U21-Junioren haben bei der Europameisterschaft in Schweden das Halbfinale verpasst.

Der Nachwuchs des Europameisters feierte in Göteborg mit dem 2:0 (1:0) gegen Finnland (DATENCENTER: Die U-21-EM) zwar den ersten Sieg, belegt mit vier Punkten in der Abschlusstabelle der Gruppe B aber nur den dritten Rang.

Die Tore für die Mannschaft von Trainer Juan Ramon Lopez erzielten Marc Torrejon (29.) und Pedro Leon (55.).

In der zweiten Hälfte vergaben die Spanier zudem beste Möglichkeiten zum 3:0.

Die ersten Treffer des Turniers

Es waren zugleich die ersten Treffer für die Iberer bei diesem Turnier.

Spanien hatte zum EM-Auftakt 0:0 gegen die deutschen Junioren gespielt und dann die zweite Begegnung gegen England mit 0:2 verloren.

Finnland hat alle Gruppenspiele verloren.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel