vergrößernverkleinern
Die deutsche Elf bleibt in der Weltrangliste vor Brasilien © getty

Das DFB-Team rangiert weiterhin auf dem dritten Platz der FIFA-Weltrangliste. Der nächste Länderspielgegner Russland ist Neunter.

Zürich - Die deutsche Nationalmannschaft belegt in der Weltrangliste weiterhin den dritten Platz.

Deutschland liegt im Ranking des Weltverbandes FIFA mit 1336 Punkten nach dem Start der WM-Qualifikation in den Europa-Gruppen hinter dem weiterhin souverän führenden Europameister Spanien (1643) und Weltmeister Italien (1365).

EM-Halbfinalist Russland, am Samstag in Dortmund Gegner der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der WM-Qualifikation, verbesserte sich gleich um drei Ränge und belegt jetzt Platz neun mit 1076 Punkten.

Brasilien vor Argentinien

Rekord-Weltmeister Brasilien schob sich mit 1280 Zählern um zwei Positionen nach vorne und ist jetzt Vierter vor den Niederlanden (1258) und Kroatien (1223). Erst dann folgt der zweimalige WM-Titelträger Argentinien (1200) auf Rang sieben.

Die FIFA-Weltrangliste im Monat Oktober:

1. Spanien 1643 Punkte/Platzveränderung im Vergleich zum September:2. Italien 1365/03. Deutschland 1336/04. Brasilien 1280/+25. Niederlande 1258/-16. Kroatien 1233/-17. Argentinien 1200/08. Tschechien 1111/09. Russland 1076/+310. Portugal 1075/-1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel