vergrößernverkleinern
Holger Badstuber soll aussichtsreiche Chancen auf eine WM-Nominierung haben © imago

Nach der Nominierung von Butt bahnt sich eine weitere Überraschung an. Laut SPORT1-Informationen soll Badstuber WM-Chancen haben.

Von Christian Ortlepp und Martin Volkmar

München ? Joachim Löw hat es der Buchstabe "B" wohl angetan.

Denn offenbar setzt der Bundestrainer bei der WM auf einen Bayern-Block.

Und zu dem gehört zusätzlich zu den fünf als sicher gehandelten Münchner Kandidaten wohl nicht nur Keeper Jörg Butt, sondern auch Holger Badstuber.

Nach SPORT1-Informationen wird der 21-Jährige überraschend zum vorläufigen, vermutlich 26 Mann starken WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft gehören.

Auch Reus mit Chancen?

Darüber hinaus soll laut "Sport-Bild" auch der Gladbacher Marco Reus zum vorläufigen Aufgebot gehören.

Das wäre der Lohn für die starke Saison Badstubers, der sich beim Meister und Champions-League-Finalisten einen Stammplatz erkämpft hat und in 32 Bundesliga-Spielen auf dem Platz stand.

Acht Mal war der Abwehrspieler bisher für die U 21 im Einsatz, aber noch nie bei der DFB-Auswahl eingeladen. Für Badstuber spricht vor allem, dass er sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Seite eingesetzt werden kann.

Nerlinger fordert Badstuber

"Von seiner Leistung her müsste Badstuber zur WM fahren. Holger hat als Innenverteidiger immer total souverän gespielt", hatte sich FCB-Sportdirektor Christian Nerlinger bereits zu Wochenbeginn im "Münchner Merkur" für eine Nominierung ausgesprochen.

Darüber hinaus gilt die Berufung von Jörg Butt als Nachrücker für den verletzten Rene Adler als sicher. Auch in diesem Fall gab es von DFB-Seite mit Verweis auf die Bekanntgabe des Aufgebots am Donnerstagmittag (12 Uhr LIVE) in Stuttgart keine Stellungnahme.

Zu den sicheren WM-Fahrern aus Bayern-Sicht zählen Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Mario Gomez und Miroslav Klose.

Müller wohl dabei

Und auch Thomas Müller kann spätestens nach seinen drei Treffern gegen den VfL Bochum am Samstag auch als gesetzt gelten. Auf den 20-Jährigen wird Löw nach dessen überragender Saison kaum verzichten können.

Heißt auch: Der Rekordmeister aus Bayern würde dann mit Abstand die meisten Spieler stellen.

Darüber hinaus gibt es noch einige Fragezeichen über die Liste der WM-Fahrer. Gute Chancen werden auch Mats Hummels von Borussia Dortmund eingeräumt. "Wenn es wirklich so sein sollte, will ich auf jeden Fall meine Chancen nutzen", erklärte der 21-Jährige.

Hitzlsperger fraglich

Auch Toni Kroos, der ebenfalls ein starkes Jahr hinter sich hat und von Leverkusen zu den Bayern zurückkehren wird, kann auf eine Nominierung in den vorläufigen Kader hoffen.

Offen ist dagegen eine Berufung von Thomas Hitzlsperger, der nach seinem Abgang im Januar in Stuttgart auch bei Lazio Rom nicht glücklich wurde.

Dagegen haben nach Löws Absage an Kevin Kuranyi der Leverkusener Stefan Kießling, der mit 21 Treffern die Torschützenliste der Bundesliga anführt, und Stuttgarts Cacau als zusätzliche Stürmer gute Chancen auf eine Berufung.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel