vergrößernverkleinern
Miroslav Klose hat in 94 Länderspielen 48 Tore erzielt © getty

Bundestrainer Joachim Löw behält seine längst getroffene Kapitäns-Entscheidung weiter für sich. Eine Überraschung scheint möglich.

Vom DFB-Team berichtet Martin van de Flierdt

Girlan - Die Würfel sind längst gefallen.

Seit Pfingstsonntag weiß Bundestrainer Joachim Löw laut eigener Aussage, wem er nach der verletzungsbedingten WM-Absage von Kapitän Michael Ballack die Spielführerbinde übergibt. 239581(DIASHOW: Binde sucht starken Arm)

Mehrere Zeitungen meldeten es bereits am Donnerstag als perfekt, dass Philipp Lahm die deutsche Mannschaft in Südafrika anführen wird.

"Wir werten diese Einschätzungen als reine Spekulationen", ließ Löw über DFB-Pressechef Harald Stenger ausrichten. "Es kann so sein, es muss aber nicht so sein."

Noch keine Gespräche mit den Spielern

In der Kapitäns- und Torwartfrage sei "bis zur Sekunde noch mit keinem Spieler gesprochen worden". Zwar gilt Lahm nach wie vor als Favorit auf die Skipper-Rolle.

[image id="ecea5cce-65bf-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Doch im Umfeld des DFB-Trosses wird hinter vorgehaltener Hand zumindest von der Möglichkeit gesprochen, dass Löw Lahm doch Miroslav Klose oder Bastian Schweinsteiger vorzieht.

Klose ist mit 94 Länderspielen der erfahrenste Nationalspieler, dem nach alter Väter Sitte die Kapitänsbinde zusteht. Lediglich seine mäßige Saison beim FC Bayern ließ ihn als Außenseiter in die Diskussion gehen.

Klose "der Führungsspieler schlechthin"

In Girlan präsentiert sich der WM-Torschützenkönig von 2006 schon kurz nach seiner Ankunft selbstbewusst und treffsicher. "Als Führungsspieler schlechthin sehe ich Miro Klose", sagte Verteidiger Heiko Westermann dem "kicker". (DATENCENTER: Der WM-Spielplan)

Passend dazu hatte Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn in der "tz" seine Zweifel an der Lahms Eignung zum Spielführer geäußert: "Philipp Lahm ist ein klasse Fußballer", sagte Kahn. "Aber ich weiß nicht, ob er dieser Aufgabe gewachsen ist. Das muss er erst zeigen, erst beweisen."

Klose oder Per Mertesacker, der auf dem Trainingsplatz mit lautstarken Kommandos Führungsanspruch dokumentiert, dürften beim Test in Budapest gegen Ungarn (Sa., ab 19.30 Uhr im LIVE-TICKER) die Binde tragen, falls Löw dort auf Lahm und Schweinsteiger ganz oder zu Beginn verzichtet.

Chance für Schweinsteiger

Letzteren kann sich Piotr Trochowski sehr gut in der Leaderrolle vorstellen. "Durch die Verletzung von Michael Ballack muss er nun eher die Verantwortung übernehmen", sagte der Hamburger SPORT1. "Das ist schon eine gute Chance."

Thomas Müller, der am Donnerstag gemeinsam mit seinem Münchner Teamkollegen Holger Badstuber der Presse Rede und Antwort stand, hält das Thema für überbewertet.

"Es geht nicht darum, wer die Binde trägt. Nach dem Ausfall von Ballack müssen mehrere Spieler vorangehen, zum Bespiel Klose, Schweinsteiger und Lahm", sagte der 20-Jährige. ?Da steht jetzt keiner auf und sagt, nur weil er die Binde hat: 'Ich bin der Chef, und so und so läuft das jetzt ab'."

Müller und Badstuber selbstbewusst

Sieht man von den sichtbaren Spuren seines Mountainbikesturzes ab, fühlt sich Müller wie Badstuber im Kreis der Nationalmannschaft pudelwohl:

"Wir haben Spaß und wollen mithelfen, dass Deutschland bei der WM eine gute Rolle spielt." Dass die Frischlinge erst so spät zum Kader gestoßen sind, macht ihnen hinsichtlich des FIFA-Meldeschlusses für den endgültigen Kader keine Sorgen.

"Das sehe ich eher als Vorteil. Wir haben das Finale gespielt. Das zeigt, dass wir gewisse Qualitäten haben", meinte Müller. 241981(DIASHOW: Das DFB-Formbarometer)

Auch nach Ansicht von Abwehrspieler Badstuber "ist das kein Nachteil. Wir haben genug Zeit, um gute Argumente zu liefern, vor allem mit einem guten Spiel gegen Ungarn." Dort wird Badstuber sein Länderspieldebüt geben.

Ob Torhüter Jörg Butt, der hinter Manuel Neuer und Tim Wiese wohl nur die Nummer drei im Torhüter-Ranking ist, die Reise nach Budapest mit antritt, ist noch offen. Der Routinier musste einen Tag vor seinem 36. Geburtstag wegen Magen-Darm-Beschwerden mit dem Training aussetzen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel