vergrößernverkleinern
Konkurrenten um einen Starplatz: Jerome Boateng (li.) und Dennis Aogo © imago

In der WM-Generalprobe gegen Bosnien-Herzegowina bietet Löw erstmals seine Wunschfelf auf. Fragezeichen gibt's aber nach wie vor.

Vom DFB-Team berichtetMartin Volkmar

Frankfurt/Main - Zehn Tage hat die deutsche Nationalmannschaft noch Zeit bis zum WM-Auftakt gegen Australien, doch die Generalprobe steigt bereits heute:

Das Spiel gegen Bosnien-Herzegowina in der ausverkauften Frankfurter WM-Arena (ab 20 Uhr im LIVE-TICKER) ist der letzte Test vor der Endrunde in Südafrika.

Zum ersten und letzten Mal also kann Bundestrainer Joachim Löw seine Wunschformation ausprobieren, in der es nach wie vor viele Fragezeichen gibt.

Allerdings lichtet sich langsam der Nebel um die noch offenen Positionen: So wird wohl Arne Friedrich neben Per Mertesacker in der Innenverteidigung auflaufen.

Boateng mit besseren Karten als Aogo

[image id="25d3466d-65bf-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

In der Viererkette hat offenbar Jerome Boateng die Nase vorn vor Dennis Aogo. Somit würde Philipp Lahm, der die DFB-Auswahl erstmals als neuer Kapitän aufs Feld führen wird, auf der linken Seite bleiben. 239581(DIASHOW: Die deutschen Kapitäne)

"Ich werde allerdings auch gegen Bosnien noch ein wenig experimentieren", kündigt Löw an und lässt gegen die Bosnier Holger Badstuber von Beginn an verteidigen.

Und auch Serdar Tasci (Innenverteidigung), Marcell Jansen (links hinten oder im Mittelfeld) sowie Mario Gomez oder Cacau als einzige Sturmspitze können sich weiter Hoffnung auf einen Platz in der WM-Startelf machen.

Sonntag Abflug gen Südafrika

Entsprechend bedeutsam ist der Abschied von den Fans in der Heimat.

"Diese 90 Minuten werden uns wichtige Erkenntnisse liefern", glaubt Löw, dessen Spieler danach noch mal zwei Tage frei haben, ehe es am Sonntagabend von Frankfurt aus mit dem Airbus A 380 nach Johannesburg geht.

SPORT1 hat die Fakten zum Spiel gegen Bosnien:

Die Bilanz:

Erst ein einziges Mal traf Deutschland bislang auf das erst seit 1992 unabhängige Bosnien-Herzegowina.

Am 11. Oktober 2002 trennten sich die Teams bei strömendem Regen in Sarajevo 1:1, die Tore erzielten Carsten Jancker und Elvir Baljic.

Zudem sahen Christian Wörns und Hasan Salihamidzic nach einer Rangelei die Rote Karte.

Rot für Wörns und Salihamidzic

Dennoch warnt Bastian Schweinsteiger davor, heute vom ersten Sieg gegen den von Nationalcoach Safet Susic trainierten Weltranglisten-51. auszugehen.

"Die Bosnier sind in der WM-Qualifikationsgruppe Zweiter hinter Spanien geworden und dann in der Relegation gegen Portugal knapp ausgeschieden", erklärt er.

"Mit Edin Dzeko, Vedad Ibisevic oder Zvjezdan Misimovic haben die Bosnier sehr starke Spieler. Das wird schwierig."

Spieler im Fokus:

Miroslav Klose: Nach schwacher Saison und schwacher Leistung beim 3:0 in Ungarn ist der Druck auf den bislang gesetzten WM-Torschützenkönig von 2006 enorm gestiegen.

Gelingt auch gegen Bosnien keine Leistungssteigerung, könnte Löw den 95-fachen Nationalspieler doch noch auf die Bank setzen und durch Gomez, Cacau oder auch Stefan Kießling ersetzen.

Thomas Müller: Erst einmal hat der 20-Jährige für die DFB-Elf gespielt und wurde beim 0:1 im März gegen Argentinien nur eingewechselt.

Trotzdem ist der Bayern-Torjäger nach seinem überragenden ersten Profijahr schon ein Hoffnungsträger.

Sami Khedira: Wie schon in Ungarn werden auch diesmal viele Blicke auf den Ersatz von Spielführer Michael Ballack gerichtet sein. Denn erstmals überhaupt spielt er mit Wunschpartner Schweinsteiger im defensiven Mittelfeld zusammen.

Der Stuttgarter rechnet aber damit, dass das Zusammenspiel ohne größere Probleme funktionieren wird: "Wir sind beide gute Fußballer, die ein Spiel aufziehen können."

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland: Neuer ? Lahm, Friedrich, Mertesacker, Badstuber - Khedira, Schweinsteiger - Trochowski, Özil, Podolski - Klose

Bosnien-Herzegowina: Hasagic - Jahic, Spahic, Nadarevic, Salihovic - Rahimic, Pjanic, Ibricic, Misimovic - Ibisevic, Dzeko

Schiedsrichter: Nicola Rizzoli (Italien)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel