vergrößernverkleinern
Joachim Löw (l.) bestritt vier U21-Länderspiele, Michael Ballack bislang 89 A-Länderspiele © getty

Wie soll Bundestrainer Joachim Löw mit Michael Ballacks Kritik umgehen? Die Sport1.de-User sind unterschiedlicher Meinung.

München - Kapitän gegen Nationatrainer, Michael Ballack gegen Joachim Löw. Im DFB-Team geht es hoch her.

Auch die Sport1.de-User sind sich uneins, wie der Bundestrainer mit Michael Ballack verfahren soll.

Über 60.000 User haben sich bislang am Sport1.de-Trend beteiligt und sind zwiegespalten. Die knappe Mehrheit (46,7 Prozent) spricht sich dafür aus, dass Joachim Löw Michael Ballack aus dem DFB-Team werfen soll.

Doch die Zahl der Ballack-Befürworter ist kaum geringer: 43,9 Prozent sind für eine Aussprache der beiden und eine Fortsetzung der Nationalmannschaftskarriere des Chelsea-Akteurs.

9,5 Prozent plädieren dafür, dass Michael Ballack von Joachim Löw die Kapitänsbinde entzogen bekommt (Stand 24.10, 11.20h).

Auch bei den Kommentaren gibt es dezidierte Meinungen zum Thema Ballack kontra Löw.

Pro Ballack:

User Müller: Der Ballack hat doch sein Recht auch Mal zu kritisieren. Es kann doch nicht sein, dass alle ihn kritisieren dürfen und er sich nicht wehren darf. Er hat das Recht, sich zu äußern. Aber hier in Deutschland wird alles wieder an die große Glocke gehängt! Ballack mach weiter so!

User Kobin 10: Wir brauchen solche Typen wie Ballack und Frings. In der Bundesliga schreien wir immer nach solchen Typen, die mal den Mund aufmachen. Was wäre der Fußball ohne einen Matthäus, Effenberg, Basler oder auch Ballack? Das ist Fußball, meine Freunde! Emotionen pur! Nur deswegen hat der Fußball weltweit einen solchen Stellenwert. Uns FEHLEN Spieler wie ein Matthäus, der immer das sagte, was er dachte. EHRLICHKEIT!!! Oder wollt ihr in Zukunft nur noch solche JA-Sager-Typen auf dem Feld sehen?

User Künzer: Ballack hat das Recht als Kapitän seinen Unmut zu äußern. Wenn nicht er, wer dann? Wer ein bischen Ahnung vom Fußball hat, weiß wie wichtig er uns ist. Wer sollte denn sein Amt übernehmen? Ich glaube, dass die jungen Spieler erst in zwei bis drei Jahren soweit sind.

User Dirk: Da fordern wir mündige spieler und dann regen wir uns auf, wenn der Kapitän der Nationalmannschaft offen seine Meinung sagt. Löw wird keine Tore schießen, die Nationalmannschaft braucht Ballack, er ist der herausragende Spieler der letzten Jahre. Oder wollen wir wieder die Derwall-Zeiten zurück? Wenn Löw Ballack nicht mehr nominiert, schaue ich halt keine Spiele mehr an.

User Ballhaus: Michael Ballack ist außer Kahn unser einziger Weltklassespieler, der im Ausland wahrgenommen wird. Herr Löw hat bisher nichts erreicht und wird nichts erreichen. Klinsmann, Löw und Bierhoff haben das gleiche Managerhandbuch im Schrank stehen. Wie profiliere ich mich, indem ich mich mit Führungsspielern anlege?!

Kontra Ballack:

User Moses: Ballacks große Klappe in der Nationalmannschaft passt leider nicht zu seinen mäßigen Leistungen in London bei Chelsea. Dort ist er ja leider ein Mitläufer. Andere Spieler wie Terry, Lampard bestimmen die Richtung. Die Nationalmannschaft ist nicht von Ballack abhängig. Ich halte persönlich viel von den jungen Spielern wie Rolfes. Wenn Ballack nicht will: Tschüss.

User Katsche aus LA: Seine Zeit ist schon vorbei. In wichtigsten internationalen Spielen hat er fast immer versagt oder war "verletzt" und konnte danach nur schön reden. Es ist einfach zu wenig und nach den letzten Äußerungen ist er nicht würdigt für die Kapitäns-Binde der Nationalelf.

User Hannes: Ich bin für einen RAUSWURF aus der DFB-Elf! Das war eine unnötige Aktion, die man umgehend bestrafen sollte.

User Horst Hammer: Wenn es nach Leistung gehen würde, dürfte Herr Löw Michael Ballack seit ca. einem Jahr sowieso nicht mehr bringen. Seine Leistung ist nicht würdig für einen Nationalspieler und schon gar nicht für einen Kapitän. Jetzt diese Äußerung in der Öffentlichkeit. Einen besseren Zeitpunkt für einen Rausschmiss aus der Nationalmannschaft gibt es doch gar nicht.

User Pistolpit: Wir brauchen Teamplayer und keine eingebildeten Platzhirsche. Da zählt kein Status und Einkommen, sondern der Wille, sich für die Nation den A... aufzureißen. Ciao Ballack und Frings.

Was soll Löw mit Frings und Ballack machen? Jetzt im Forum mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel