vergrößernverkleinern
Der Kölner Reinhold Yabo spielte in der Jugend für den SV Teutonia Niedermerz © getty

Das Team von Ralf Minge zeigt sich beim Erfolg über Dänemark in Spiellaune. Der Coach ist zufrieden, sieht aber noch Mängel.

Krefeld - Ralf Minge war stolz auf seine Jungs.

Die U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) scheinen für die EM-Qualifikation im kommenden Monat gerüstet.

Vier Tage nach dem 2:2 gegen die Niederlande kam die Mannschaft von Trainer Minge in Krefeld zu einem souveränen 3:0 (1:0)-Testspielsieg gegen die Auswahl Dänemarks.

Die Treffer für das DFB-Team erzielten der Hoffenheimer Denis Thomalla (13.) sowie die beiden Kölner Reinhold Yabo (69.) und Christopher Buchtmann (83., Foulelfmeter.).

Minge sieht noch Mängel

"Mit einem 3:0 gegen Dänemark und der offensiv über weite Strecken ordentlichen Leistung kann man zufrieden sein. Aber es war nur ein Testspiel, und es gibt noch genügend Dinge, die verbessert werden müssen. In einigen Phasen waren wir zu passiv und in der Grundordnung nicht so kompakt, wie man sich das vorstellt", wollte Minge den Erfolg nicht überbewerten.

In der ersten EM-Qualifikationsrunde, die als Mini-Turnier vom 3. bis 13. Oktober in Deutschland ausgetragen wird, trifft die DFB-Auswahl auf Andorra, Nordirland und die Schweiz.

Yabo lobt Thomalla

"Ich denke wir sind ein gutes Team. Wir sind jetzt schon ziemlich lange zusammen und haben uns die Spielzüge im Training erarbeitet", erklärte Torschütze Yabo bei SPORT1: "Beim ersten Tor habe ich den Ball zu Dennis (Thomalla, d. Red) gespielt, weil er die Blickrichtung zum Tor hatte - und er hat dann wirklich sehr gut abgeschlossen."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel