vergrößernverkleinern
Richard Sukuta Pasu (Mitte.) im Duell mit Schalkes Griechen Papadopoulos © getty

Gegen Griechenland enttäuscht die U 21 in der Offensive. Das Team von Trainer Adrion bleibt aber immerhin weiter ungeschlagen.

Athen - Die deutsche U-21-Nationalmannschaft ist mit einem torlosen Remis gegen Griechenland in das neue Jahr gestartet.

Beim müden 0:0 in Athen zeigte das Team von Trainer Rainer Adrion, der vor zwei Wochen seinen Vertrag trotz verpasster EM-Qualifikation bis 2013 verlängert hatte, besonders in der Offensive eine enttäuschende Leistung.

Durch das Unentschieden blieb das stark verjüngte Team immerhin zum fünften Mal in Folge ungeschlagen.

Bei der Generalprobe für das EM-Qualifikationsspiel im November an gleicher Stelle hatte das DFB-Team zunächst Glück, nicht früh in Rückstand zu geraten.

Thanassis Karagounis nach 50 Sekunden und Tassos Lagos mit einem Schuss an den Pfosten (6.) konnten die anfänglichen Lücken in der deutschen Abwehr nicht nutzen.

Sukuta-Pasus Schuss wird abgeblockt

Die erste gute Gelegenheit der deutschen Mannschaft vergab Richard Sukuta-Pasu vom FC St. Pauli bei einem Schuss aus 16 Metern (41.), der in der vielbeinigen Abwehr der Griechen hängen blieb.

In einer kampfbetonten Begegnung zeigte das Team um den vom A-Team zurückgekehrten Kapitän Lewis Holtby (Mainz 05) eine konzentrierte Leistung, blieb nach vorne aber über weite Strecken ideen- und mutlos.

Adrion bringt drei Debütanten

Daran änderte in der zweiten Halbzeit auch die Einwechslung der U-21-Debütanten Christian Clemens (1. FC Köln), Daniel Didavi (VfB Stuttgart) und Felix Kroos (Werder Bremen) nichts.

Verzichten musste Adrion in Athen auf die angeschlagenen Andre Schürrle und Boris Vukcevic sowie den beim A-Team weilenden Mario Götze.

Nächster Gegner sind die Niederlande

Erst in der Schlussphase hatte das deutsche Team deutlich mehr vom Spiel, echte Chancen blieben jedoch Mangelware.

In der 69. Minute hätte es beinahe doch noch geklappt: Nach einer scharfen Hereingabe von Tony Jantschke verpassten Sukuta-Pasu und Gladbachs Patrick Herrmann im Strafraum nur um wenige Zentimeter.

Nächster Gegner der U 21 ist am 25. März in Sittard die Niederlande.

Das erste Pflichtspiel des Jahres steht erst am 10. August in der Qualifikation für die EM 2013 gegen Zypern an.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel