vergrößernverkleinern
Lewis Holtby kehrt zur nächsten Saison zum FC Schalke 04 zurück © getty

Generalprobe misslungen. Die deutsche U-21 verliert den Test in Portugal schon in der Anfangsphase. Immerhin offensiv überzeugt man.

Portimao - Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat die Generalprobe für die EM-Qualifikation gründlich verpatzt.

Die Mannschaft von DFB-Trainer Rainer Adrion verabschiedete sich mit einem deutlichen 2:4 (1:3) in Portugal in die Sommerpause.

Für das neue aufgebaute DFB-Team war es die erste Niederlage nach zuvor sieben ungeschlagenen Spielen.

Ein schneller Doppelpack von Wilson (3./7.), Rui Fonte (44.) und der eingewechselte Abel (90.+2) sorgten für den verdienten Sieg der Gastgeber.

Innenverteidiger Jan Kirchhoff von Mainz 05 (14.) und Sebastian Rudy von 1899 Hoffenheim (90.+3) trafen für die DFB-Auswahl.

DFB startet verschlafen

Vor 1000 Zuschauern in Portimao verschlief die deutsche Mannschaft die Anfangsphase völlig. Besonders die Viererkette offenbarte immer wieder Lücken.

Keine 180 Sekunden waren gespielt, als Portugals Angreifer Wilson nach einem klugen Pass ungehindert zur Führung einschob.

Wenig später erhöhte der erneut ungedeckte Stürmer des SC Beira-Mar auf 2:0.

Kirchoff trifft zum zweiten Mal

Zumindest offensiv überzeugte die deutsche Mannschaft mit gefälligen Kombinationen.

Kirchhoff köpfte nach einem Eckball sein zweites Tor im Trikot der U21, Richard Sukuta-Pasu (St. Pauli) hatte in der 31. Minute den Ausgleich auf dem Fuß.

Unter dem Strich ließ die deutsche Mannschaft jedoch die nötige Durchschlagskraft vermissen. Kurz vor der Pause stellte Rui Fonte per Kopf den alten Abstand wieder her.

Viele Wechsel

Zur zweiten Halbzeit brachte Adrion gleich vier neue Spieler, zu seinem Debüt kam der künftige Nürnberger Alexander Esswein.

Der schnelle Angreifer setzte gleich Akzente und legte Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach/52.) und Rudy (56.) gute Chancen auf.

In der Nachspielzeit überschlugen sich noch einmal die Ereignisse: Zunächst traf Abel mit einem Traumtor zum 4:1, ehe Rudy den Schlusspunkt setzte.

Ihr erstes Pflichtspiel nach fast einem Jahr bestreitet die deutsche Mannschaft am 10. August in der EM-Qualifikation gegen Zypern.

Die weiteren Gegner auf dem Weg zur Endrunde 2013 in Israel sind San Marino, Weißrussland, Bosnien-Herzegowina und Griechenland.

[kaltura id="0_ek6clk77" class="full_size" title="Bitteres Remis gegen Italien"]

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel