vergrößernverkleinern
Kurz vor dem Debüt: Bernd Leno bestritt bisher elf Bundesliga-Spiele für Bayer Leverkusen © getty

Die U 21 will bei den kampfstarken Griechen den nächsten Schritt Richtung EM machen. Rainer Adrion muss den Kader umbauen.

München - "Momentan sind wir top. Aber das wird keine einfache Begegnung", sagt DFB-Trainer Rainer Adrion vor dem unangenehmen Gastspiel beim ärgsten Rivalen Griechenland am Freitag.

"Unser Ziel sind drei Punkte. Wir wollen so schnell wie möglich den Gruppensieg."

15 Punkte und 23:1 Tore hat das DFB-Team nach fünf Spielen auf dem Konto - viel besser geht es nicht.

"Wir sind Deutschland. Wir wollen jedes Spiel gewinnen", sagt nicht nur Verteidiger Tony Jantschke von Borussia Mönchengladbach.

Ein Selbstverständnis, das in Tripoli auf dem Prüfstand steht.

Nach drei überzeugenden Siegen in Folge sind die Hellenen mit neun Punkten Zweiter und haben zudem ein Spiel weniger absolviert.

Schlechte Erinnerungen

Gewarnt ist die deutsche Mannschaft zudem nach dem letzten Aufeinandertreffen im Februar. Beim 0:0 in Athen legten die Griechen eine Härte an den Tag, die dem DFB-Nachwuchs noch immer in schlechter Erinnerung ist.

"In einem Freundschaftsspiel ist das sonst nicht üblich", sagte damals Adrion, "kämpferisch stark" nannte Kapitän Lewis Holtby die Spielweise der Griechen diplomatisch.

[kaltura id="0_sl3omr0p" class="full_size" title="U 21 besiegt Bosnien"]

Vier Ausfälle, zwei Debütanten

Verzichten muss Adrion auf den Hoffenheimer Sebastian Rudy, den Bochumer Christoph Kramer, Jan Kirchhoff vom FSV Mainz 05 und Sebastian Rode aus Frankfurt.

Erstmals dabei sind Bayer Leverkusens Torhüter Bernd Leno und Verteidiger Marvin Plattenhardt vom 1. FC Nürnberg.

Zwei Profis aus der Bundesliga stehen auch im Kader der Griechen.

Konstantinos Fortounis, der bis zum Sommer noch in Tripoli spielte, und Thanos Petsos reisen von Kaiserslautern aus auf den Peloponnes, wo es zu einem Duell mit dem FCK-Kollegen Kevin Trapp kommen könnte.

Die voraussichtliche deutsche Aufstellung:

Trapp - Jung, Bell, Neumann, Jantschke - Vogt, Leitner - Gündogan - Esswein, Mlapa, Holtby

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel