vergrößern verkleinern
Jan Kirchhoff hat ab Sommer beim FC Bayern einen Vertrag bis 2016 © getty

In der U 21 ist der künftige Bayern-Profi vor dem Italien-Test gesetzt. In Mainz muss er um seinen Platz kämpfen.

Andria/München - Als Jan Kirchhoff am Montag das Flugzeug nach Italien bestieg, wurde es eng für den 1,95 Meter-Riesen.

Nicht wegen seiner langen Beine, sondern wegen der ungewöhnlichen Passagiere: Gleich drei deutsche Junioren-Nationalteams saßen in der Maschine nach Apulien, wo am Mittwoch ein wahrer Länderspiel-Marathon auf die U19, U20 und U21 wartet.

Angesichts der 270 Koffer platzte der Gepäckraum aus allen Nähten, die letzten Reihen mussten als Stauraum herhalten. Einen freien Sitz fand Kirchhoff dennoch.

Einen sicheren Platz hat der Abwehrspieler von Mainz 05 längst auch in der U21-Nationalmannschaft. Als "absoluten Führungsspieler" bezeichnet Trainer Rainer Adrion den Innenverteidiger, der mit 17 Einsätzen der Dauerbrenner des Teams ist.

Und der sich, auch dank seiner starken Leistungen im DFB-Trikot, für höhere Aufgaben empfohlen hat: Nach der U21-EM im Juni zieht es Kirchhoff zum deutschen Rekordmeister Bayern München. "Das wird ein spannender Sommer", sagt der 22-Jährige vor dem EM-Test in Andria (18.25 Uhr im LIVE im TV auf SPORT1) .

Mainz: Kampf um Stammplatz

Vor seinem Umzug nach München hat Kirchhoff allerdings noch einiges vor. In Mainz kämpft "Kirche" derzeit um seinen Stammplatz, zuletzt zog er gegen Bo Svensson und Nikolce Noveski häufiger den Kürzeren. (DATENCENTER: Bundesliga)

Er müsse "ein bisschen Geduld" haben, sagte Trainer Thomas Tuchel. Und dann soll in Israel möglichst der Titel her. "Das wird mein erstes großes Turnier. Wir wollen uns dort mit den Besten messen und versuchen, auch zu den Besten zu gehören", sagte der Defensivspezialist auf dfb.de.

Krönung eines Aufstiegs

Es wäre die Krönung eines bislang stetigen Aufstiegs. Seit der B-Jugend spielt Kirchhoff für Mainz 05, mit den Rheinhessen wurde er 2009 unter Trainer Tuchel deutscher A-Junioren-Meister und anschließend Profi.

"Ich habe in dieser Zeit viele Sachen mitgenommen, für die ich einfach nur dankbar sein kann. Ich hatte und habe eine wunderschöne Zeit", sagt Bayerns erster Neuzugang für die kommende Saison. Auch Double-Gewinner Borussia Dortmund und Schalke 04 hatten großes Interesse bekundet.

Zuschlag für Bayern

Den Zuschlag erhielten jedoch die Münchner, Sportvorstand Matthias Sammer bezeichnete den Mainzer als "Wunschspieler" und "Rohdiamant".

"Bayern ist der größte Verein in Deutschland und einer der größten in Europa. Für so einen Klub spielen zu dürfen, ist etwas ganz Besonderes. Und wenn ich ein gutes Gefühl dabei habe, ist es für mich die logische Entscheidung", sagte Kirchhoff über den Transfer.

Sogar ein vorzeitiger Wechsel in der Winterpause schien möglich, wurde dann jedoch verworfen.

Kirchhoffs Lufthoheit, sein gutes taktisches Verständnis und die Stärken in der Spieleröffnung wissen nicht nur die Bayern zu schätzen, sondern auch DFB-Trainer Rainer Adrion.

Lob von Adrion

"Jan ist auf dem Platz sehr präsent", sagt der Coach über seine Stammkraft. Gemeinsam mit Lasse Sobiech von der SpVgg Greuther Fürth bildet der gebürtige Frankfurter, dessen jüngerer Bruder Benjamin bei den Junioren des FSV spielt, die etatmäßige Innenverteidigung der U21.

"Das hat zuletzt sehr gut geklappt", sagt Adrion, der mit dem eingespielten Duo wohl auch bei der EM beginnen wird.

Was dort möglich ist? "Wir werden als eingeschworene Truppe zur Endrunde fahren", sagt Kirchhoff: "Und dieses funktionierende Teamgefüge soll ein Bestandteil für ein erfolgreiches Turnier sein."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel