Der gebürtige Brasilianer Cacau vom VfB Stuttgart und sein Klubkollege Christian Träsch dürfen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Asien-Reise der deutschen Nationalmannschaft (26. Mai bis 3. Juni) machen.

"Wir haben uns noch nicht endgültig festgelegt. Aber Cacau und Träsch gehören zum erweiterten Kader", sagte Bundestrainer Joachim Löw eine Woche vor der Kader-Bekanntgabe am 19. Mai der "Bild-Zeitung".

Sollte Löw die beiden Spieler nominieren, dürften sie sich sogar Chancen auf eine Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika ausrechnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel