Prominente Unterstützung für die deutsche Nationalelf: Fecht-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Britta Heidemann nahm am ersten Training der DFB-Auswahl im Stadion von Shanghai teil.

Die 26-Jährige China-Expertin machte alle Aufwärm- und Koordinationsübungen mit.

"Ich habe gerne mittrainiert, das hat Spaß gemacht", sagte die Leverkusenerin, die vor allem bei den chinesischen Fotografen im Fokus stand, und fügte mit einem Schmunzeln an: "Es waren aber nur 20 Minuten, weil mir doch etwas die Praxis am Ball fehlt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel