Der Schalker Abwehrspieler Heiko Westermann hat das erste Training der deutschen Nationalmannschaft auf der Asien-Reise in Shanghai abbrechen müssen.

Kurz vor Ende des internen Trainingsspiels klagte der 25-Jährige über Schmerzen an der Ferse und musste sich behandeln lassen.

Die Blessur sei auf eine "falsche Bewegung" zurückzuführen, hieß es vonseiten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Eine genaue Diagnose liegt aber noch nicht vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel