Bundestrainer Joachim Löw bangt vor dem Länderspiel in Shanghai gegen China um den Einsatz seiner Innenverteidiger Arne Friedrich und Heiko Westermann.

Beide fehlten beim Abschlusstraining der deutschen Mannschaft verletzungsbedingt.

Der Berliner Friedrich konnte an der öffentlichen Einheit, die rund 1000 chinesische Fans verfolgten, wegen Schmerzen an seinem im April operierten linken Knie nicht teilnehmen.

Westermann hatte einen Schlag auf die rechte Ferse erhalten. Ob der Schalker spielen kann, ist jedoch auch noch offen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel