Joachim Löw hat für die WM-Saison einen Strategie-Wechsel angekündigt und damit auch den Druck auf seine Südafrika-Kandidaten erhöht.

"Es wird so sein, dass wir im Gegensatz zur EM 2008 - damals haben wir einen relativ breiten Kader vor dem Turnier gehabt - den möglichen WM-Kader ganz stark eingrenzen wollen. Wir wollen einen Kreis, von dem wir glauben, dass diese Spieler beim Turnier und danach dabei sein können", sagte Löw.

"Der Kreis soll immer kleiner, kleiner, kleiner werden", so der DFB-Coach weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel