Jermaine Jones hat den DFB davon informiert, dass er sich entschieden hat, für die amerikanische Nationalmannschaft zu spielen.

Der 27-Jährige von Schalke 04, der die deutsche und US-Staatsbürgerschaft besitzt, bezieht sich dabei auf die neuen juristischen Voraussetzungen nach den Beschlüssen des FIFA-Kongresses auf den Bahamas.

Joachim Löw äußert sich zu der Entscheidung folgendermaßen: "Wir haben die Entscheidung von Jermaine Jones zur Kenntnis genommen und akzeptieren sie. Ich wünsche ihm viel Glück für seine sportliche Zukunft."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel