England hat zum Auftakt der U-21-EM mühevoll mit 2:1 gegen Finnland gewonnen.

Zunächst schien es ein entspannter Abend für die englische Auswahl zu werden. Die frühe Führung der Engländer sicherte Cattermole (15.). Diese hatte nur bis zur 31. Minute Bestand.

Dann zog Michael Mancienne gegen den Bielefelder Berat Sadik die Notbremseund bekam Rot. Den fälligen Elfmeter verwandelten Sparv (33.) für die Finnen zum 1:1.

In der Folgezeit war Finnland die bessere Mannschaft, aber das Tor erzielte Richards (53.) zum 2:1 für England.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel