Die WM-Qualifikation noch nicht begonnen, doch Joachim Löw denkt bereits weiter: Der Bundestrainer will vor der WM 2010 vor allem gegen afrikanische Mannschaften testen.

"Die werden immer stärker, weil sie körperlich brutal gut sind", so der Bundestrainer.

"Wie vor der WM 2006 ist es sinnvoll, wenn etwa ein halbes Jahr vor dem Turnier alle PR-Termine abgehandelt sind. Danach möchte ich keine Zeit mehr opfern für andere Verpflichtungen", so Löw in der "SPORT BILD".

Also z. B. keine Werbe-Verplichtungen für die Spieler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel