Jermaine Jones attackiert Joachim Löw.

"Seit Februar kapiere ich nicht mehr, dass ich bei den folgenden Länderspielen nicht dabei war. Das hat mich geärgert, nach welchen Prinzipien da entschieden wird. Leistungsfragen waren es nicht. Ich hatte beim DFB keine faire Chance", sagte der 27-Jährige der "Sport Bild".

Der Schalke-Profi ist der Überzeugung, dass der Bundestrainer ein falsches Spiel mit ihm getrieben habe: "Er hat mir Ratschläge mitgegeben, wo ich mich verbessern solle. Jetzt weiß ich: Das waren alles leere Worte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel