Die deutsche U-21-Nationalelf steht bei der EM in Schweden vor dem ersten Halbfinal-Einzug seit 27 Jahren.

Mesut Özil bereitete nach einer schwachen ersten Stunde beim 2:0 (0:0) gegen Außenseiter Finnland innerhalb von drei Minuten beide Tore mustergültig vor. Benedikt Höwedes (59.) und Ashkan Dejagah (62.) erzielten die Treffer.

Nach dem 0:0 zum Auftakt gegen Spanien genügt der Auswahl von DFB-Trainer Horst Hrubesch im abschließenden Gruppenspiel am Montag gegen England wohl ein Punkt, um den Einzug in die Vorschlussrunde perfekt zu machen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel