Die deutsche Nationalmannschaft ist in der Weltrangliste des Weltverbandes FIFA vom dritten auf den fünften Platz zurückgefallen.

Im Gegensatz zum Vormonat Mai verlor die DFB-Auswahl 171 Punkte und musste damit den neuen Spitzenreiter Brasilien und Weltmeister Italien an sich vorbeiziehen lassen.

WM-Rekordchampion Brasilien machte durch den Gewinn des Confed Cups in Südafrika einen Sprung von Platz vier auf Rang eins und verdrängte damit wieder Europameister Spanien vom ersten Platz. Auf Rang drei liegen die Niederlanden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel