Der DFB hat die Gespräche mit Oliver Bierhoff über eine vorzeitige Vertragsverlängerung vorerst auf Eis gelegt. In einem Gespräch zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger und dem Nationalmannschafts-Manager wurde vereinbart, dass erst nach der gelungenen WM-Qualifikation konkret verhandelt werden soll.

Der Vertrag des 41-Jährigen läuft bis Ende der WM 2010.

"Wir brauchen Ruhe", zeigt Bierhoff im "kicker" Verständnis und betont, dass beide Seiten signalisiert hätten, "dass sie die Zusammenarbeit fortsetzen wollen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel